Einmal wöchentlich finden sich die Abschlussstufenschüler für die Dauer des gesamten Schultages in klassenübergreifenden Kompetenzgruppen zusammen. Zur Auswahl stehen derzeit die Kompetenzbereiche

  • Holztechnik
  • Metalltechnik
  • Gartenbau
  • Textiltechnik
  • Hauswirtschaft und Service (Café)

Im Rahmen ihrer Arbeit in den Kompetenzgruppen lernen die Schüler die spezifischen Werkstoffe, Werkzeuge und Arbeitstechniken der o. g. Gewerke kennen und anwenden. Neben dem Erwerb verschiedener Fachkompetenzen und der Förderung einer qualifizierten Handlungsplanung zielt die Durchführung des wöchentlichen Kompetenztages ebenso auf die Entwicklung beruflicher Schlüsselqualifikationen wie Ausdauer und Belastbarkeit, Kritik- und Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit.

Aus der Arbeit der Kompetenzgruppe haben sich bisher drei Schülerfirmen entwickelt. Alle Firmen haben sich der Nachhaltigkeit verpflichtet und ermöglichen ihren Schülern neben den oben skizzierten Lernmöglichkeiten das Kennenlernen geschäftlicher Abläufe (z.B. das Führen eines Bankkontos) und die Auseinandersetzung mit Außendarstellung und Werbung.

(aus: Konzept zur Berufsorientierung der Greta-Schoon-Schule 2018)

Kategorien: Kompetenzgruppe