Schüler der Kompetenzgruppe Textiltechnik arbeiten in erster Linie in der umfänglich ausgestatteten Textilwerkstatt der Greta-Schoon-Schule.

Hier finden je 7 Personen einen Einzelarbeitsplatz, der über eine Nähmaschine und alle nötigen Arbeitsgeräte und Werkzeuge verfügt.

Im Rahmen des Unterrichts  fertigen die Schüler unterschiedliche textile Produkte wie z.B. Stofftiere, Wärmflaschen, Kosmetiktaschen, Schlüsselanhänger, Körnerkissen oder Einkaufsbegleiter. Auch schulinterne Auftrags- und Reparaturarbeiten werden erledigt.  Auf diesem Weg eignen sich die Schüler grundlegende Kenntnisse im Umgang mit der Nähmaschine und mit textilen Geweben an.

Die meisten der oben genannten Artikel werden in Serie produziert und zum Verkauf angeboten.

Darüber hinaus leisten die Schüler der Kompetenzgruppe Textiltechnik Unterstützung bei der Pflege der Schulwäsche. Dazu gehören z.B. der Austausch von Schmutz- gegen Frischwäsche in den Klassenräumen und das Bügeln und die schrankfertige Aufbereitung von Geschirr-, Hand- und Küchentüchern und sonstiger Textilien.

Die Schüler lernen, Textilarten von einander zu unterscheiden und den Wäscheetiketten Pflegeinformationen zu entnehmen und entsprechend zu handeln.

Kategorien: Kompetenzgruppe