Therapiehund Oskar

Die Ergotherapeutin Frau Nee befindet sich gemeinsam mit Oskar in der Ausbildung zum Therapiehundeteam. Oskar ist ein Parson Russell Terrier. Zusammen möchten sie durch die tiergestützten Interventionen die Schüler noch individueller fördern und den Schulalltag bereichern.

Zahlreiche Studien belegen die besondere Wirkung, die Hunde im Einsatz an der Schule zeigen. Die Rede ist hier von positiven Einflüssen auf das Lernverhalten, Verantwortungsbewusstsein, die Motivation und das soziale und emotionale Verhalten von Schülern im Kontakt mit dem Hund. Dabei genügt schon die bloße Anwesenheit eines Hundes. Die Kinder übernehmen gerne Dienste für den Hund und sind bereit, Rücksicht auf ihn zu nehmen. Die bisherige Arbeit mit Oskar hat gezeigt, dass er das Schulleben sehr bereichert und er ein geschätztes Mitglied der Gemeinschaft geworden ist.